Sonntag, 11. Oktober 2009

Heilwerdung

Heil (= ganz) werden bedeutet:
Die einzelnen (PersönlichkeitsAn-)Teile werden in einen Gesamtzusammenhang gestellt (eine Gestalt), so dass jeder Teil seinen Sinn in Bezug auf das Ganze erhält.
Dies setzt voraus, sich nicht mit einzelnen Teilen zu identifizieren.

Die einzelnen Teile sind die Gedanken, Verhaltensweisen, Gefühle und körperliche Reaktionen, also bewusste und unbewusste Vorgänge; aber auch die Umgebung. All das muss zu einem sinnvollen Ganzen werden. Deshalb ist die Ganzwerdung nie abgeschlossen, sondern jede neue Situation kann es erfordern, sich neu zu erfinden.

Kommentare:

Anak hat gesagt…

heil werde ich, wenn ich alle seelenanteile wieder integriere...ganz...einheit...
namaste lieber wuffel
und herzliche gruesse
anka

Wuffel hat gesagt…

Ja, ich hab es hier nur etwas anders ausgedrückt. Davon ausgehend, dass es noch gar keinen Kern gibt, der die abgestoßenen Teile wieder integriert; sondern dass die Einzelteile sich erst zu einem Ganzen zusammenfinden müssen.
(Ist mir so eingefallen, als ich einen Artikel über Gestalttherapie gelesen habe.)
Grüße dich, liebe Anka.
Wuffel.

Anak hat gesagt…

ach ich finde es einfach super, wie die entwicklungen so sind und eben jeder es mit seinen worten ausdrueckt! ganz klasse...eine schoene woche dir!
anka

Anonym hat gesagt…

wieso gibt es nur hier einen Austausch ??und wo ist Martina..genannt Chelemah..welche doch die Liebe für immer durch Tantra verbreiten will, selber jedoch nicht in der kleinsten Lage ist etwas hin zu bekommen..
wieso wird hier viel nicht wahrheiten Raum gegeben...???

Anak hat gesagt…

lieber rolf,
wie meinst du das:
"wieso wird hier viel nicht wahrheiten Raum gegeben...???"
was sind denn hier nicht-wahrheiten?
und warum fragst du nach martina? du bist doch am naechsten dran?
aber du weisst, das man nicht helfen kann wenn der andere tief innen gerne das opfer ist oder bleiben will. da kann man nur mit guten gedanken helfen und mitgefuehl. mehr kann man nicht tun.
martinas weg ist ein tiefer und schwerer, nur sie kann da wieder hinausfinden, und dann wird auch ihre vision wahr werden. denn so wie ihre kraefte nun in die eine richtung gehen, koennen sie auch in die andere richtung gehen. hoffen wir, das sie die transformation schafft und nicht am leben zugrunde geht.
liebe gruesse
anka

Anonym hat gesagt…

hallo Anka,
ich weiß nicht wer denn Rolf sein soll...ich bin jedenfalls nicht Rolf...und somit ist diese An-nahme...welches nicht so zu sehen ist wie eigentlich AN-NAHME verstanden werden soll...auch nicht richtig...
Martinas Weg..ist doch schon über lange Zeit nicht "DER EHRLICHKEIT" gewidmet...und somit ist der Weg auch nur dahin gekommen, weil er so gefördert wurde..ohne dies jetzt als Urteil zu sehen..
sondern einfach, dass eigenes Verhalten den WEG bestimmen...

Anak hat gesagt…

nun rolf oder nicht rolf...ist ja gut...und du hast vollkommen recht:
"sondern einfach, dass eigenes Verhalten den WEG bestimmen..."
ich kenne sie ueber 10 jahre...und auch den weg der "ehrlichkeit"... urteile helfen nicht weiter, da sind wir uns ja einig!
liebe gruesse
anka

Anonym hat gesagt…

liebe Anka,

wenn DU sie doch schon über 10 Jahre kennst..wieso...stehst DU so dazu ??wieso auch " Wuffel" ???
ist das nicht anderen Geschöpfen dieser Erde gegenüber frag-würdig ?? sind bei ihr nicht auch Mächte, welche anderweitig doch auch immer un-er-wünscht gelten, aus-ge-blendet worden..

liebe Grüße
michael

Anak hat gesagt…

hmm, ich weiss nicht so genau wohin du willst. denn du weisst ja auch nicht wie ich dazu stehe und mich verhalte oder verhalten habe...im mitgefuehl sein aber nicht helfen koennen...oder grenzen zu setzen und trotzdem offen zu bleiben, also kein weiteres "karma" zu schaffen...ist eine schwierige geschichte...melde dich doch via mail bei mir...
lg.
anka

Anonym hat gesagt…

liebe Anka,

ich habe keine mailadd von Dir.
doch soweit ich bei Martina drauf schaue...sie hat viel Un-Frieden...und eine Brandspur hinterlegt, wo immer sie auch war..
Nein genau wie Du zu ihr stehst weiß ich nicht..doch es laß sich verteidigend für sie, wie Du weiter oben antwortest...wie gesagt, es geht nicht ums aburteilen...das geschieht anderweitig eh schon...nur unterstützen braucht auch nicht sein...
Dir einen glücklichen Abend,michael

Anak hat gesagt…

sie hat viel Un-Frieden...und eine Brandspur hinterlegt....
ja leider ist das so...und jeder hat aber auch mit der eigenen sache was zu tun. es ist schwer, die dinge voneinader zu trennen.
meine adresse ist im blog zu finden, brauchst nur mein foto anzuklicken...
dir auch einen schoenen abend!
lg.
anka

Anonym hat gesagt…

guten Morgen Anka,

ich antworte hier nochmals...
das was Sie über-all machte hat nicht mit jedem etwas zu tun...ich bin außen-stehend...noch oder wie auch immer...
es ist das, was selber für andere großartiges versprochen wird...das ist nicht ehrlich..und dann selber auch noch alles vermischen...das geht überhaupt nicht !! es geht nicht an nur Rosinen picken..und nur das getrennt aus dem Ganzen, anderen vermitteln zu wollen..
dies bezieht sich jedoch nicht nur auf Martina..das versuchen ganz viele andere Menschen eben auch....
zu den wirklichen Wurzeln stehen..diese leben...
einen glücklichen erfolgreichen Tag Dir...michael

Anak hat gesagt…

hier ein beitrag, den ich gerade geschrieben habe in einem anderen zusammenhang...vielleicht macht dies etwas deutlich...
lg.
anka
"Die Postmoderne hat uns zu aufrechten Menschen gemacht – und das ist gut so. Aber die Postmoderne hat das Kind mit dem Bade ausgeschüttet. Sie hat uns der Fähigkeit beraubt, den Blick zu senken."
das leben selber wird uns in die knie zwingen aber mit nach oben gerichteten augen!
die augen senken hat mit demut nichts mehr zu tun sondern mit dem selbstwert! ich kann demuetig nach oben schauen, mit einen steten streben in mir zur tiefen wahrheit. augen senken bedeutet letztendlich wieder selbstbetrug und bringt mich nicht in die wahre freiheit! und diese geht mit einen staendigen wachstum der liebe und selbstliebe gepaart!
aber vorsicht, denn wann ist der zeitpunkt gekommen: wo ich der fuehrenden hand eines spirituellen begleiters/lehrers/gurus nicht mehr bedarf? die strukturen des ego sind selbst fuer diese schwer durchschaubar!
ich finde es eine schwierige frage, die des gurus/lehrers/coach... eben genau wegen der strukturen des egos.
haende falten im gebet mit dem goettlichen (in mir): ja. aufschauen zu einem gott da oben: nein.
genau das enthebt mich aus meinem streben ins wachstum und verhindert meine freiheit!
es geht ja darum: das goettliche in mir zu verwirklichen.
aber wichtig: ohne mich ueber gott zu erheben.
zur def. gottes: gott steht fuer mich gleich mit der allumfassenden bedingungslosen liebe.
und mein streben und sehnen bringt mich dorthin: diese liebe zu leben und zu sein, und zwar authentisch.
das bedeutet glechzeitig: verantwortung zu uebernehmen. diese verantwortungsbewusstheit lehrt uns gleichzeitig die demut. das leben hier auf erden lehrt uns demut!
dieser weg fuehrt zu wissen und macht in barmherzigkeit. und immer in die freiheit eines jeden einzelnen.
thomas huebl hat diesen prozess so schoen genannt: radikale transzendenz einer egozentrischen weltanschauung!
ich meine diese worte sollte man sich mal wirklich auf der zunge zergehen lassen...ist schon hammer...
damit ergibt sich einfach eindeutig: das leben selber ist unser lehrmeister. wir brauchen nur jede wirkliche tatsache in unserem leben zu nehmen uns sie nutzen zur selbtstentfaltung!
da gehoert natuerlich eine gehoerige portion streben nach wahrheit zu!
ein staendig sich in frage stellen, sebstzweifel, auseinandersetzung...sonst verfallen wir dem selbstbetrug.
das leben ist unser spiegel und die fruechte geben uns auskunft ueber unser sein!

Anonym hat gesagt…

ein weg durch die glückseligkeit und durch die anstrengung der überwindung der hindernisse der dualität:
Du weißt wer dies sagt..
solchen Menschen würde es gut tun vor Demut auch einmal nicht nach oben zu schauen, weil sie verblendet sind vom Licht welches sie aussenden möchten..doch sie selber verblendet..Du hast recht ..es ist das Ego das irgendwie jedoch jedem ein kleineren oder gar größeren Strich durch sich selber macht....
wenn jedoch LIEBE gelebt werden soll...so setze ich dabei auch voraus, dass ich Mit-Menschen welche blind in etwas hinein laufen, die Augen öffne...ohne dabei einen Vorteil für mich zu haben, (hat auch nichts mit dem berüchtigtem Helfersyndrom zu tun...was gerne hervorgeholt wird)....oft kehren diese einem dann gar den Rücken zu, weil sie verblendet sind..sondern es geschieht aus Nächsten-Liebe..ja das gibt es noch..auch wenn niemand dafür seine Zeit ver-schwendet..... Dir ein glückliches Wochenende..wir gehen nun tanzen..und dies ist auch für Seele und Körper gut.viele Grüße michael

Anak hat gesagt…

och tanzen...wuerde ich auch gerne...michael, du hast vollkommen recht...
aber dies:"so setze ich dabei auch voraus, dass ich Mit-Menschen welche blind in etwas hinein laufen, die Augen öffne"
manchmal geht das nicht...und dann laesst man aus naechstenliebe los und zwar in liebe...aber ich weiss ja nun nicht, in welchem zusammenhang und wer wie was uns so...ich wuensche dir und euch auch ein schoenes wochenende!
anka

Anonym hat gesagt…

hallo Anka,

ich hoffe Du hattest ein schönes glückliches Woen.
Nun...manchmal geht das nicht ??!! jemanden blind den Abhang abstürzen zu lassen..in Liebe..ist das wahr ?? denjenigen nicht kurz davor zu bewahren...auch wenn derjenige ver/ge-blendet ist ?? Sie weiß nun nicht mehr wohin...auch noch mit Pferd im Anhang...würde nicht jeder vorher ver-prellt...gäbe es bestimmt hilfreiche Hände..und Fügungen...und ohne dies bewußt aufs Ausnutzen...und Spekulieren aus zu richten...
tanzen war gut für unsere beiden Seelen..und für ein glückliches Mit-Einander.....
Dir viel Sonnen-Licht in den Regentag...michael

Anak hat gesagt…

ok lieber michael,
jetzt weiss ich woher der wind weht.
ich habe ihr mehrmals die gelegenheit gegeben, sogar mit pferd. und auch mehrmals versucht, ihr zu helfen. doch es ist ihr nicht zu helfen. denn sie schafft es auf eine unglaubliche weise immer wieder alles anders herum zu drehen. ich habe dies mehrmals selber erlebt und auch bei anderen miterlebt. hier kann mann und frau nicht helfen. ich habe hier aufgegeben und finde es eine wirkliche schande, so wie die situation nun ist. es steckt soviel mehr dahinter und wenn die kraefte in die richtige richtung gehen, koennte man sehr viel erreichen. was koennen wir machen?
lg.
anka

Anonym hat gesagt…

liebe Anka,
das war eigentlich meine Frage...was kann Frau oder Mann machen ??ich bin wie gesagt Gott sei es gelobt ... sehr weit außen vor..und so wie Du es sagst, sie hatte es schon oft geschafft Menschen für ihre Zwecke zu Be-Nutzen...das ist es was ich überhaupt nicht verstehe...ich weiß dass Rolf auch sehr sauer ist...und haben beide beim Tantra nicht gut hamoniert ?? dies ist es was ich nicht verstehe ??auch ihre web site..überladen von Liebe..und ??was bleibt davon wirklich..kannst DU mir dies er-klären ??

Liebe Grüße in einen regnerischen Kuschelabend...michael..

Anak hat gesagt…

ich habe festgestellt, das ich bei allem leid und mitgefuehl einfach nichts machen kann. es ist nicht zu helfen. nicht mit geld, nicht mit zaehnen, nicht mit wohnraum...ein fass ohne boden...liebe in wahrer selbstliebe ohne hochmut und arroganz, in wahrer demut dem leben gegenueber. nicht gott da oben fuehrt unser leben sondern das goettliche in uns! ich kann mein schicksal nicht in gottes haende legen, denn es sind meine eigenen haende, die wirklich alles tun oder lassen! eigenverantwortung! nicht im aussen suchen die schuld...es gibt keine opfer...wir sind alle irgendwo taeter...vielleicht hilft das ja weiter...
lg.
anka

Anonym hat gesagt…

Hallo Anka und Guten Morgen,

wenn niemand etwas annimmt..sondern nur einen "Aus-Nimmt" und mit dieser Arroganz weiter versucht, auf Kosten seiner Mit-menschen..der steht allsbald mit leeren Händen da..früher oder später...
und dass ich nicht darauf meine Hände in den Schoß lege und sage...nun..lieber gott mach DU mal alles..ich denke dies muß nicht erklärt werden...und wo er ist..das ist auch nicht DAS wichtigste..es ist wichtig dass es ihn überhaupt gibt...
DIR einen Sonnenreichen Tag...Liebe Grüße...michael

Anak hat gesagt…

ach, ich meinte ja nicht, das du die haende in den schoss legst...wollte nur versuchen zu erklaeren wie sich solche dinge entwickeln koennen, derweil da so viel "liebe und tantra" fliesst...
und andere ausnehmen usw.: ich hab das ja geschrieben: man erkennt die dinge an den fruechten...
hier ein spruch: karma: man wird nicht bestraft fuer seine suenden sondern durch seine suenden...was ist eine suende? alles das, was an der wahren selbstverwirklichung meines goettlichen vorbeigeht!
lg.
anka

Anonym hat gesagt…

Hallo Lao,



beim Kurzinfo läuft leider der Film der Networker nicht.

Weißt Du woran dies liegen kann ?? die anderen Filme laufen
lG Heiko

Wuffel hat gesagt…

Von welcher Webseite sprichst du? Ich kümmere mich zwar nicht mehr um Martinas Webseiten, könnte aber mal schauen.

Anonym hat gesagt…

hallo Lao,
ja Chelemahs site meinte ich. es steht dort.. wenn ..Du wärest zuständig ..entschuldige, wenn dies nicht mehr stimmt.doch solltest du es zum laufen bringen, wäre es nicht von nachteil. dir eine gute nacht, lg heiko

Wuffel hat gesagt…

Sie hat mehrere Websites, sag mir doch die Webadresse. lg, Wuffel.

Anonym hat gesagt…

hallo Lao,
hier ist die site auf der der film nicht läuft.

http://www.tantralife.de/kurzinfo.htm

einen schönen tag dir
lg heiko

Wuffel hat gesagt…

Danke, ich hab's korrigiert. Geht's jetzt?

Anak hat gesagt…

michael,
las uns was unternehmen. melde dich bei
anak-kind-gottes@live.nl
lg.
anka

Anak hat gesagt…

ha...da sind wir wieder...ja er laeuft...gruesse dich...

Anonym hat gesagt…

cool Lao,
es geht wieder.
ich schau mal noch den anderen film mit den liebenden, der geht auch nur bis mitten drin..ich sende in den nächsten tagen mal die daten dazu. danke und einen weiterhin zufriedenstellenden tag dir.
lg heiko

Anonym hat gesagt…

hallo lao,
hier noch der film, der mittendrin stehen bleibt..evt ist der ja auch zu richten
http://netzwerk-der-liebe.de/embheilengel.htm

einen guten sonntag spätabend allen, heiko

Anonym hat gesagt…

michael,
las uns was unternehmen. melde dich bei
anak-kind-gottes@live.nl
lg.
anka
Hallo und Guten Tag Anka,
ach...wieder mal im Büro..doch seien wir froh, dass die letzten Tage uns mit schönem Wetter gesegnet waren...ich war mal auf einer kleinen Reise...doch heute Morgen wieder im Regen retour...es war keine Faul-Heit..sondern eine Reise in die Ruhe...
ich hab gesehen dass Du noch mit mir etwas unternehmen wolltest ?? wie meinst Du das ??

Dir einen lebens-reichen Tag...liebe Grüße michael

Anak hat gesagt…

in dem sinne, irgendwie bewegung in die sache chelemah zu bringen...

Anonym hat gesagt…

Ja..liebe Anka,
bewegung ist immer gut...
möchtest Du dass Martina sich bewegt ??auf was zu ??oder wir uns bewegen ??und in welche Richtung möchtest Du die Bewegeung bringen ??
liebe Grüße michael

Anonym hat gesagt…

Hallo Anka,
ist Martina schon bei Petra ??
Liebe und Grüße und ein schönes Woen für Dich...wir werden mal wieder zum Tanzen los ziehen...da ist auch Bewegung..michael

Anonym hat gesagt…

hallo Anka,

bist Du ab-ge-taucht ??doch nicht etwa Martina hinterher ??
wie hieß nochmals die Site, welche Du gemeint hattest ??

Dir einen glücklichen Tag Liebe Grüße michael
ps.Du machst doch etwas mit Pferden und Behandlung ?? etwas in Richtung Physio ?? für Pferde ??oder ??

Anak hat gesagt…

nein lieber michael, ich bin nicht abgetaucht. ich fuehle verantwortlichkeit fuer meine mitmenschen und weiss nicht so recht was ich mit dem fall martina machen soll. ich habe dich ernst angesprochen, was wir denn tun koennen und fuehle nicht, das du darauf eingegangen bist.
ich arbeite mit pferden, das ist richtig. aber nicht mit physio oder sonstwas. ich gebe reitunterricht und bin hufpflegerin. ich habe keine site angesprochen, zumindest kann ich mich nicht daran erinnern, nur dir beschrieben, wie du an meine mail kommst, aber die hab ich ja auch so reingesetzt.
einen schoenen tag
anka

Anonym hat gesagt…

nun lieb Anka,
verantwortlich bist Du erstmal für DICH...und Deine Kids...
jeder andere Mensch trägt für sich selber die Verantwortung.
Was für Martina zu tun ist, ist nicht wirklich klar zu sehen. es gibt keine Infos von ihr und die Frage ob sie schon bei Petra ist, war auch ernsthaft an dich gestellt...wo ihr Pferd ist...weiß ich ebenfalls nicht.Welche Idee des Helfens..hättest Du denn ??
Weißt Du, wer noch etwas wissen könnte wo sie ist ?? um dort nach zu fragen ??
Reituntericht gibst Du ?? nach welcher Weise ?? nach Penquitt??
Viele Grüße michael

Anak hat gesagt…

lieber michael, nur kurz zur verantwortlichkeit: diese waechst, klar du hast recht: erst einmal muss ich wieder lernen, die eigene veranwortlichkeit in die haende zu nehmen, auch die mentale. dort da hoert sie nicht auf! ganz im gegenteil, sie geht bis ins unendliche! nur koennen wir das im ganzen so gar nicht erfassen, wuessten wir das, wuerde diese verantwortung uns erschlagen und handlungsunfaehig machen: darum wachsen wir dort hinein! auch in die verantwortlichkeit fuer meine mitmenschen!
alles andere koennen wir via mail besprechen. ich werde hier also nicht mehr darauf reagieren, das ist nicht boese gemeint!
ach ja noch zum reituntericht: ich folge keiner methode, ich habe da einen eigenen weg zusammengebastelt sozusagen. werde das aber erst wieder beruflich ausueben, wenn ich einen geeigneten standort habe fuer mich und meine kinder.
liebe gruesse
anka